| HOME | KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ 
HomePumpenWasserversorgungAbwasserentsorgungMess- & RegeltechnikProzessleitsystemService
Vorteile
Funktion
Außenstation
Zentrale
SPS-SPS-Direkt

Außenstation

GPRS: Marktübliche SPSen werden zum GPRS Fernwirkkopf

Auf der Standard-SPS wird die passende FlowChief GPRS-Bibliothek installiert. Die Prozesswerte, die die FlowChief GPRS-Fernwirktechnik übertragen soll, werden vom Anwenderprogramm der SPS in den vorgesehenen Adressbereich der FlowChief GPRS-Bibliothek kopiert.

Die SPS wird mit dem GPRS-Modem verbunden und die Zentrale nimmt die Prozesswerte über den FlowChief GPRSmanager am Prozessleitsystem auf.

Das GPRS-Modem enthält die SIM-Karte eines ausgewählten Providers mit einem günstigen Datenvolumentarif.

Jede Außenstations-SIM-Karte kann im Bedarfsfall von einem anderen Provider sein.

Die optimalen Lösungen.
Die FlowChief GPRS-Fernwirktechnik mit dem FlowChief GPRSmanager und der jeweiligen GPRS-Bibliothek wurde optimiert für:

  • Panasonic-SPS: FP-X, FP-Sigma, FP2
  • Siemens-SPS: S7-200
  • Siemens-SPS: S7-300
  • VIPA-SPS
  • Beckhoff-IPC (TwinCAT)
  • B&R-SPS
  • Phoenix Contact-SPS
  • WAGO-SPS
  • Moeller-SPS
by Softwareentwicklung Patrick Maier© 2018 APA GmbH Augsburger Pumpen und Anlagen