| HOME | KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ 
HomePumpenWasserversorgungAbwasserentsorgungMess- & RegeltechnikProzessleitsystemService
Vorteile
Funktion
Außenstation
Zentrale
SPS-SPS-Direkt

Funktion

FlowChief GPRS Fernwirktechnik: Die Verbindung ist ständig "online"

Kostenoptimiert und schnell:
GPRS-Datenübertragung

Die FlowChief GPRS-Fernwirktechnik arbeitet mit vielen handelsüblichen SPSen als Außenstation zusammen. Für diese SPSen liefert die FlowChief GmbH eine zugehörige GPRS-Bibliothek mit optimierten Einstellungen.

Sobald alle Komponenten der FlowChief GPRS-Fernwirktechnik installiert und konfiguriert sind, initialisiert sich die GPRS-Verbindung zwischen der Außenstation und der Zentrale.

Danach bleibt die GPRS-Verbindung zwischen Prozessleitsystem und Außenstation konstant bestehen. Diese "Quasi-Standleitung" lässt sich beliebig in beiden Richtungen nutzen. Sollte es zu Unterbrechungen kommen, wird dies von der FlowChief GPRS-Fernwirktechnik erkannt und die Verbindung automatisch wiederhergestellt. Auf dieser GPRS-Verbindung werden alle Prozesswerte nach den entsprechenden Anforderungen mit Zeitstempel über Funk und Internet übertragen.

Der FlowChief GPRSmanager ist direkt am Prozessleitsystem installiert und fungiert als OPC-Server.

Die übertragenden Daten erreichen in aller Regel zwischen 0,5 und 2,0 Sekunden ihr Ziel.

by Softwareentwicklung Patrick Maier© 2018 APA GmbH Augsburger Pumpen und Anlagen